TU Wien:Videoverarbeitung VO (Gelautz)

Aus VoWi
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stub!
Dieser Artikel ist ein "Stub", d.h. er ist besonders kurz und enthält bestenfalls die nötigsten Informationen. Du kannst dem Vorlesungswiki helfen, indem du Informationen und deine Meinung über diese Lehrveranstaltung hinzufügst.


Daten[Bearbeiten]


Inhalt[Bearbeiten]

Videoverarbeitung und Technologien darin, Probleme und Lösungen davon. Im genaueren heißt dies Bewegungserkennung und optischer Fluss, räumliche Farbinterpolationen, Prizipien der Videoverarbeitung, Videofilterung, durchschnitts, bilinearer, geführter Filter, Kostenvolumenberechnung, Inhaltsgenerierung und Szenenrekonstruktion für 3D Filme, und 3D Filma machen.

Siehe die Datei:TU Wien-Videoverarbeitung VO (Gelautz) - 2015W Script Slides.zip und Datei:TU Wien-Videoverarbeitung VO (Gelautz) - Slides 2016W.zip.

Ablauf[Bearbeiten]

tbd

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[Bearbeiten]

Englisch, sonst keine, Folien sind selbsterklärend und unverständliches kann im Internet gefunden werden.

Vortrag[Bearbeiten]

tbd

Übungen[Bearbeiten]

keine

Prüfung, Benotung[Bearbeiten]

Alle Altfragen lernen, dann hat man definetiv eine positive Note, dies gilt für die Prüfungen im Jahr 2015.

Zeitaufwand[Bearbeiten]

3-5 Stunden am Tag vor der Prüfung in Folien studieren investiert, einen 2er kassiert.

Unterlagen[Bearbeiten]

Tipps[Bearbeiten]

tbd

Verbesserungsvorschläge / Kritik[Bearbeiten]

noch offen