TU Wien:Diskrete Mathematik für Informatik UE (Gittenberger)

Aus VoWi
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daten[Bearbeiten]

Inhalt[Bearbeiten]

  • Graphentheorie (mit Matroiden)
  • Höhere Kombinatorik (mit einem kleinen Ausflug in die komplexe Analysis)
  • ...

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[Bearbeiten]

Im Prinzip sollte man Vorkenntnisse aus Mathematik 1 und 2 mitbringen, wenn man sich allerdings nicht mehr so gut an den Stoff dieser LVAs erinnern kann, ist es auch nicht sehr tragisch, da das notwendigste in der Vorlesung nochmal kurz wiederholt wird.

Übungen[Bearbeiten]

im Tuwel 2h vor dem Termin anzukreuzen, Freiwillige Meldungen werden bevorzugt, es wird aber auch geschaut, dass jeder ein paar Mal drann war.

Benotung[Bearbeiten]

Man muss mindestens 60% der Beispiele kreuzen. Tafelleistungen wirken sich natürlich auch auf die Benotung aus.

Zeitaufwand[Bearbeiten]

Hoch.

Unterlagen[Bearbeiten]

eigene Mitschrift

Tipps[Bearbeiten]

Wikipedia-Links[Bearbeiten]

Verbesserungsvorschläge / Kritik[Bearbeiten]

noch offen