TU Wien:Algebra und Diskrete Mathematik VO (Dorfer)

Aus VoWi
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Rahmen der Studienplanänderung 2011 der Technischen Universität Wien wurde "Mathematik 1 VO" in "Algebra und Diskrete Mathematik VO" umbenannt. Die beiden LVAs sind daher äquivalent.

  • Studierende der TU, die im WS11 oder später mit ihrem Studium begonnen haben, können nur die LVA mit neuem Titel, sofern sie noch nach dem "Studienplan" ein Pflicht-/Wahlfach ist, für ihren Abschluss verwenden.
  • Studierende der TU, die bereits vor dem WS11 inskribiert waren, müssen genau eine dieser beiden LVAs absolvieren.

Für Details siehe auch FAQ Studienplan 2011.



Daten[Bearbeiten]


Inhalt[Bearbeiten]

sehr ähnlich wie Mathe 1, nur ohne Folgen, Reihen, Metriken (sind nach Analysis gewandert), dafür mit Differenzengleichungen und Linearcodes

Aus dem Mathebuch (siehe Materialien):

  • 1. Grundlagen
    • komplett
  • 2. Diskrete Mathematik
    • komplett
  • 3. Lineare Algebra
    • komplett
  • 7. Differenzengleichungen:
    • 7.1 Differenzengleichungen - Einführung und Beispiele
    • 7.2 Differenzengleichungen erster Ordnung . . . . . .
    • 7.3 Lineare Differenzengleichungen zweiter Ordnung

Ablauf[Bearbeiten]

1 1/2 stündige VO, findet von Montag und Freitag statt

Benötigte/Empfehlenswerte Vorkenntnisse[Bearbeiten]

Kenntnisse auf Maturaniveau sind ausreichend, Besuch vom Matheteil vom Prolog auch empfehlenswert.

Vortrag[Bearbeiten]

mäßiges Tempo, teilweise lustig gestaltet ;-)

Vorlesung im SS15[Bearbeiten]

Die Vorlesung läuft normal so ab: Prof. Dorfer redet ohne Unterbrechung und schreibt am Stück alle vier Tafeln voll. Dazu macht er auch Bemerkungen wie "wie man leicht erkennt", oder, "wie man sofort einsieht". Wenn dann alle vier Tafeln vollgeschrieben sind, macht er natürlich keine Pause. Während er die Tafel äußerst effizient putzt, erklärt er schon Mal das nächste Thema. Sollte jemand eine Frage haben, versucht er dies gekonnt zu ignorieren. Nachdem jemand geklopft hat und aufzeigt, schaut er sofort weg und erst dann wieder in die Menge, wenn die Hand unten ist.

Man kann sich daher aussuchen, ob man mitdenken oder mitschreiben will. Bei dem Tempo und der unleserlichen Handschrift ist kaum beides möglich.

Andere Meinung: Prof. Dorfer bringt mehr Beispiele und Beweise bzw. Beweisskizzen als andere und hat daher viel Stoff durchzubringen, sodass er ziemlich aufs Gas drückt und meist keine einzige Tafelwischpause macht. Das ist am Anfang sehr fordernd, man gewöhnt sich aber an das Tempo. - Es ist daher umso wichtiger, Dinge zuhause nachzubereiten, bei denen die Puste ausgegangen ist. - Mit der Zeit passiert das immer seltener. Die zusätzlichen Erklärungen und Beispiele können bei Verständnisprobemen zuhause sehr hilfreich sein. Ich wurde bei Fragen immer gehört. Ich habe den Eindruck, dass der Text oben von einer Person kommt, die selbst nicht genug Energie investiert hat, und sich hier mal den Frust aus der Seele schreiben wollte.

Noch eine andere Meinung: Die Erklärung ganz oben stimmt. Nur finde ich seine Handschrift leserlich. Positive Anmerkung: Die Vorlesung von Prof. Dorfer ist sehr sehenswert, wenn man sich für Mathematik/Algebra und Beweise wirklich interessiert (z.B.: 0.9 periodisch == 1, Indirekter Beweis etc.). Ich hatte nach einiger Zeit das Gefühl, dass ihm Mathematik sehr Spaß macht und das half mir aufmerksam zu bleiben, vor allem bei schwierigen und abstrakten Inhalten. Seine Sprechgeschwindigkeit ist weder hektisch, noch einschläfernd, dafür eine Spur authoritär. Für Anfänger ist er sehr anstrengend, weil das Tempo (Schreiben und Zuhören) sehr schnell ist.

Übungen[Bearbeiten]

UE Algebra und Diskrete Mathematik für Informatik und Wirtschaftsinformatik

Prüfung, Benotung[Bearbeiten]

Die Prüfung der VO setzte sich zusammen aus 3 Praxisbeispielen (normale, behandelte Standardbeispiele) und 2 Theoriebeispielen (1x Kreuzen mit Punkteabzug und 1x Antworten formulieren). Die Benotung ist meiner Ansicht nach sehr streng. Es wird auf Verständnis und nicht auf auswendig gelerntes Wissen geprüft. So setzt sich zB der Kreuz-Theorieteil aus allen möglichen Definitionen zusammen, die als Formel vor einem liegen. Hat man die Definition verstanden, ist das richtige Kreuzen kein Problem, hat man jedoch die Definition Wort für Wort auswendig gelernt, wird man Probleme bekommen.

Dauer der Zeugnisausstellung[Bearbeiten]

3-4 Wochen. Das Zeugnis wurde vor der Einsichtnahme / Prüfungsbeurteilung ausgestellt.

Andere Meinung: lt. Prof. Dorfer in der Regel innerhalb von 2 Wochen bei 80 Teilnehmer/Innen, stimmte (zumindest bei meiner Prüfung) auch. Dauerte genau 14 Tage.

Einsichtnahme[Bearbeiten]

Sehr unkompliziert und höflich. Hr. Dorfer beantwortet alle Fragen und weißt auf Fehler (zumindest nicht abwertend) hin.

Zeitaufwand[Bearbeiten]

Die VOs sollten mMn schon relativ oft besucht werden, denn so bekommt man einen ganz guten Überblick von der Materie oder zumindest davon, welche Themen besprochen wurden. Die meiste Zeit nimmt allerdings eindeutig die Beschäftigung mit den Hausaufgaben in Anspruch, ich würde sagen ungefähr 1-2h pro Woche plus 2h Besuch der Übung.

Zeitaufwand für die Prüfung: 2 Wochen vor der Prüfung je 2-3h pro Tag lernen und üben, vielleicht auch weniger, je nachdem wie Aufmerksam die Hausübungen gemacht werden bzw. wie viel Vorwissen vorhanden ist.

Unterlagen[Bearbeiten]

noch offen

Sammlung-Theorie (Nicht mehr verfügbar)

Tipps[Bearbeiten]

  • Hausaufgaben gründlich machen
  • Regelmäßig mitlernen
  • Nicht zurückfallen, das geht irgendwann recht schnell und dann kann es schnell zu viel zum Nachholen werden
  • Die Formelsammlung lohnt sich meiner Meinung nach für die Prüfung, alles Wichtige über Kombinatorik steht drinnen
  • Prüfung nicht unterschätzen (!)

Ich persönlich empfand das Lernen für die Prüfung mit diesen zwei Büchern (beide gratis erhältlich im TU CatalogPlus) angenehmer als mit dem "orangenen" Buch zur VO:

  • Mathematik für Informatiker: Band 1: Diskrete Mathematik und Lineare Algebra (978-3-642-37972-7)
  • Tutorium Analysis 1 und Lineare Algebra 1: Mathematik von Studenten für Studenten erklärt und kommentiert(978-3-8274-2830-1)

Verbesserungsvorschläge / Kritik[Bearbeiten]

noch offen

Wikipedia-Links[Bearbeiten]